Vereinschronik

Chronik

Die Geister, die sie riefen

Es waren 22 Personen, die aus Liebe zum Hockeysport am 2. September 1920 die HGN gründeten. Schnell kamen die Sportarten Tennis, Eishockey und Handball hinzu und bereits 1925 wurde die Grenze von 100 Mitgliedern überschritten. Trotz stetigem Anstieg der Mitgliederzahlen blieb man eine verschworene Gemeinschaft mit der Liebe zum Sport als dem vereinigendem Band. Der" HGN - Geist" einte die Sportfamilie und es war eine Selbstverständlichkeit, dass für ein Jahr alle Sportler (120!) auf die Ausübung ihres Sports verzichteten, um in ca. 30.000 freiwillig abgeleisteten Arbeitsstunden ihren Waldsportplatz zu bauen (1926/27)...

Heute kaum noch vorstellbar, oder?

Und um all das nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, stellen wir euch hier die Jubiläumsschriften unserers Vereins zur Verfügung. Viel Spass beim Lesen!

HGN-Nachrichten Nr.1 1930

Hier als pdf herunterladen

Festschrift Platzeinweihung 1956

Hier als pdf herunterladen

Festschrift 40 Jahre HGN

Hier als pdf herunterladen

Festschrift 50 Jahre HGN

Hier als pdf herunterladen

Festschrift 60 Jahre HGN

Hier als pdf herunterladen

Festschrift 70 Jahre HGN

Hier als pdf herunterladen

Festschrift 75 Jahre HGN

Hier als pdf herunterladen

Festschrift 90 Jahre HGN

Hier als pdf herunterladen